- Anzeige -

Vorzeitige Kündigung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Joachim1234 » 17.10.2007, 10:05

Ich habe nun seit August 2Play und es langsam satt. Immer wieder Störungen im Telefonnetz und hin und wieder keinen Internetzugang. Da UM seine Leistungen nicht erfüllt, möchte ich vorzeitig aus dem Vetrag raus. Wie kann man das am besten bewerkstelligen?

Danke für Tipps
Joachim1234
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.09.2007, 14:10

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon alexm8018 » 17.10.2007, 12:23

Hallo Joachim,

Ich kann dir zwar nicht genau sagen ob man da vorzeitig raus kommt....aber versuchen würd ich es!!

Bei Arcor z.B. hats geklappt mit der Begründung das die im Vertrag abschlossenen Leistungen nicht bereitgestellt werden können.
Also einfach mal eine Kündigung schreiben.....

aber du machst mir ja gute hoffnungen :kratz: ich hoffe mein UM läuft irgendwann mal (wenn die das denn schaffen) störungsfrei.

Viel Glück
alexm8018
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2007, 18:16
Wohnort: Troisdorf

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Joachim1234 » 17.10.2007, 12:41

Hallo Alexm8018, danke für die Antwort,
mir wäre es auch lieber wenn alles reibungslos liefe, aber dem ist leider nicht so, und ich bin auf das Telefon angewiesen.
Werde auf jeden Fall schriftlich reagieren.

Schöne Grüße!
Joachim1234
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.09.2007, 14:10

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Captain Pickert » 17.10.2007, 18:46

@Joachim1234

Am besten per Einschreiben (mit Rückschein) dann bist Du auf der sicheren Seite und die können nicht behaupten keine Kündigung bekommen zu haben.
Ich würde reinschreiben das die von Dir gewünschten Leistungen nicht erbracht werden (wenn es geht mit Zeitpunktangabe und Zeugen) und du deshalb den Vertrag kündigt.

"Ein wichtiger Grund liegt in der Regel dann vor, wenn ein weiteres Festhalten am Vertrag nicht zumutbar ist. Der Kündigungsgrund muss im Kündigungsschreiben benannt werden. Eine außerordentliche Kündigung setzt einen wichtigen Grund voraus. Dieser dürft insbesondere bei Änderung des Leistungsangebotes gegeben sein. Hier sollten Sie Ihre AGB durchforsten, ob eine entsprechende Option besteht. Ich gehe aber davon aus, dass eine solche Klausel nicht wirksam wäre und daher auch unbeachtlich ist. Auch der Ausfall des Internets dürfte ein außerordentliches Kündigungsrecht darstellen."

Schaue mal http://www.frag-einen-anwalt.de/Auerordentliche-K%C3%BCndigung-KabelDSL-Vertrag__f18912.html viellleicht hilft Dir das irgenwie weiter.

Ich würde reinschreiben das die von Dir gewünschten Leistungen nicht erbracht werden (wenn es geht mit Zeitpunktangabe und Zeugen) und du deshalb den Vertrag kündigt.
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar!
Captain Pickert
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 28.07.2007, 09:24

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Peugeot-Biker » 17.10.2007, 21:01

Hallo.

Ich bin auch seit August dabei und hab einige Probleme. Hauptsächlich mit dem Telefon. Tagelang nicht erreichbar und nur die regionale Störung... Ich werde wohl auch kündigen.

Dazu musst Du immer mehrfach die Möglichkeit zur Nachbesserung geben (Techniker und dergl). Hebe Telefonrechungen auf, wenn Du die Hotline angerufen hast. Notiere Dir Namen.

Für die Nachbesserung musst Du Fristen setzen (14 Tage). Ist der Fehler nicht behoben, weitere Frist setzen, mit Vertragsrücktritt drohen.

Erst danach kommt man aus dem Vertrag ungeschoren raus (vor Gericht hat man mit dem Nachbesserung und Fristen beste Voraussetzungen).
Peugeot-Biker
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.10.2007, 20:42

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Joachim1234 » 17.10.2007, 22:33

Danke an alle,
habe gerade per Mail die örtliche Presse informiert, kenne den Stell. Chefredakteur. Mal schauen was passiert.
Joachim1234
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.09.2007, 14:10

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Hennis » 17.10.2007, 22:52

Hallo,
wo ist denn bei Dir örtlich? Nur um das mal weiter zu verfolgen.
Gruß,
Hennis
Hennis
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.10.2007, 08:16

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Moses » 18.10.2007, 16:44

Aber der Techniker war schon da, oder wie oder was? Und was hat der gesagt?
Also ohne Chance auf Nachbesserung hast du auch wenig Chancen auf "außerordentliche Kündigung" und verhältst dich mit deinen Aktionen auch nicht gerade fair.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7264
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Joachim1234 » 19.10.2007, 15:49

Was heißt denn hier ich verhalte mich nicht fair?? Ich erwarte für mein Geld ein ordentliches Produkt. Schließlich kamen schon öfters Telefonaussetzer vor. Und wo ist bitte schön die Fairneß von UM, wenn es keine ordentliche Hotline gibt.Lieber Moses, schau Dir dieses Forum doch mal genauer an, dann wirst Du feststellen, dass die Leute zu Recht sauer sind. Und das man sich zu Recht wehren sollte.
Joachim1234
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.09.2007, 14:10

Re: Vorzeitige Kündigung

Beitragvon Moses » 19.10.2007, 18:53

Die Hotline ist ordentlich... zumindest scheint sie das immer zufällig zu sein, wenn ich da anrufe. Du benachrichtigst auch die Technische Hotline? Steht bei mir z.B. im Willkommens schreiben... die ist rund um die Uhr besetzt und auch am Wochenende. Da hatte ich noch nie einer Wartezeit länger als eine Minute -> wenn man sich kurz fast kann man da sogar mit dem Handy anrufen.

Und wenn man bei Störungen nicht die technische Hotline anruft, die genau dafür da ist, hat man halt selber Schuld, woher soll UM riechen, dass bei dir gerade was nicht funktioniert? Das hat so nicht viel mit Service zu tun. :P
Da man von der Presse leider heute nicht mehr erwarten kann, dass irgendwas vernünftig recherchiert wird (sonst ist ja der "Skandal" vorbei), muss man halt sagen, dass du unfair bist, da du UM keine Chance zum Nachbessern lässt (geht zumindest aus deinen Posts nicht hervor) und wohl auch nicht viel Interesse an einem Reibungslosen Ablauf zu haben scheinst, das aber auf UM alleine schiebst.

Ob die Leute zu Recht oder zu Unrecht sauer sind kann ich nicht wirklich beurteilen. Ich weiß aber, dass man gerne sehr subjektiv wird, wenn man sauer ist und dann auch die ein oder andere Tatsache weg lässt... Posts, die mit Gefühlsausbrüchen beginnen sollte man daher grundsätzlich ignorieren und warten bis derjenige sein Problem lösen will, wenn überhaupt. Oft wollen Leute sich nur Luft verschaffen, was ja auch ihr gutes Recht ist.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7264
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste