- Anzeige -

Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

In vielen Netzen von Unitymedia und Kabel BW sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden von Unitymedia können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden von Kabel BW können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon k3kz0r » 07.01.2013, 10:33

Hallo erst mal, ich habe seit ein paar Tagen einen Unitymedia 3play 100 Anschluss und der Techniker hat mir auch schon die Hardware gebracht und das Modem angeschlossen. (Leider nicht den Router)

Wenn ich direkt über dieses per LAN-Kabel ins Internet gehen will, funktioniert das auch. Das man jedes mal dieses bescheuerte Kabelmodem neu starten muss wenn man ein anderes Gerät anschließt habe ich nach 2 Stunden davor sitzen auch schon ermittelt.

Aber wenn ich nun den mitgelieferten Dlink Router DIR 652 dort anschließe, bekomme ich mit meinem PC keine Internetverbindung zustande.

Wenn ich das Modem (wie in der Mitgelieferten Anleitung beschrieben) in den Grauen Port am Router anschließe geht schon mal gar nichts, der Router findet keine nutzbare Verbindung.
Eigentlich merkwürdig, da laut Anleitung alles so ein soll.
Wenn ich das Modem an LAN1 anschließe wie ich es im Internet öfters gelesen habe, kriege ich den Router schon mal dazu das Modem zu erkennen und sehe auf den Router-Konfigurationsseiten auch die externe Internet IP des Modems, also gehe ich mal davon aus das er Internetverbindung hat.

Aber der PC an LAN2 bekommt KEIN Internet. Weder mit DHCP vom Router ein, noch wenn ich es abschalte. Ich verzweifle so langsam an dieser Angelegenheit.

Was zu Hölle muss man tun damit dieser Inkompatible Haufen Hardware läuft wie man es 2013 von Internethardware erwartet?
Bild
k3kz0r
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2013, 10:18

Re: Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon Kevin » 07.01.2013, 11:22

Hi k3kz0r,

halte bitte am D-Link die Reset-Taste, im laufenden Betrieb, für mindestens 15 Sekunden gedrückt. Anschließend trennst du Modem, Router und PC vom Strom. Nun verbinde das Modem mit dem grauen Anschluss (WAN/Internet) vom Router und den PC mit LAN1. Jetzt startest du zuerst das Modem und wartest einige Minuten (bis Online flackert/leuchtet). Nun startest du den Router und den PC.

Jetzt kannst du über die bekannte IP 192.168.0.1 auf den D-Link zugreifen und konfigurieren. Der Internetzugang sollte abschließend funktionieren. Sollte er wider Erwarten nicht funktionieren, lass bitte deine Leitung über die bekannten Wege überprüfen. Ggf. ist der Router auch defekt.

LG,
Kevin
Hier schreiben die Mitarbeiter von UnitymediaHilfe
Für Anfragen zu eurem Vertrag oder bei einer technischen Störung wendet Euch bitte direkt an den Kundenservice. Weitere Informationen findet Ihr hier:
Unitymedia: wwww.unitymedia.de/hilfe_service
Kabel BW: www.kabelbw.de/hilfe_service
Bitte postet zu Eurer eigenen Sicherheit keine personenbezogenen Informationen im Forum.
Benutzeravatar
Kevin
UnitymediaHilfe
 
Beiträge: 126
Registriert: 13.12.2012, 16:54

Re: Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon k3kz0r » 07.01.2013, 11:35

Ich werde das nachher nochmal mit dieser Beschreibung testen, aber ich denke es wird sich nicht viel ändern.
Der Router hat ja eine automatische Erkennung der Internetverbindung, und wen ich das Kabel vom Modem in den Anschluss WAN/Internet stecke (auch nach einem Reset des Modems) erkennt der Router in dieser automatischen Erkennung keine Internetverbindung und fordert mich auf die Verbindungen zu überprüfen.

Ich bekomme den Router bisher lediglich per LAN1 Anschluss dazu das Modem zu erkennen.
Bild
k3kz0r
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2013, 10:18

Re: Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon koax » 07.01.2013, 11:47

Klingt alles sehr wirr.

"Grauer Port": Warum schreibst Du nicht einfach, wie der Port beschriftet ist. Soll jetzt jeder, der das liest und helfen will, erst mal ein Farbbild des Routers sich im Internet besorgen?
Es handelt sich offenbar um den Internet/WAN-Port.
Dieser ist mit dem Kabelmodem zu verbinden und nicht ein LAN-Port, denn sonst benutzt Du den dlink nicht als Router. Schließlich hast Du Dir aus dem Grund einen Router gekauft, damit Du nicht ständig das Modem beim Gerätewechsel neu starten musst.

1 Trenne zunächst den dlink vom Modem und verbinde einen LAN-Port mit Deinem PC.
2. Schalte den Router ein und starte anschließend Deinen Rechner neu.
3. Konfiguriere Deinen Router über das Web-Interface, indem Du im Browser 192.168.0.1 eingibst. Stelle in den Einstellungen die Internet/WAN-Verbindung auf "Dynamisch/DHCP" und speichere diese Einstellung.
4. Verbinde den dlink über den Internet-Port (grau) mit dem Kabelmodem.
5. Trenne das Kabelmodem vom Strom und starte es neu.

Das wars dann fürs erste, damit die Internetverbindung über Kabel funktioniert.

Und schimpf nicht über die Hardware. Die kann nichts dafür, dass Du nicht weißt, wie man sie konfiguriert. :zwinker:
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3152
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon k3kz0r » 07.01.2013, 11:58

Ich sitze gerade auf der Arbeit und kann daher die Beschriftung der Ports leider nicht sehen. Daher konnte ich leider nur die Farbe nennen.

Außerdem habe ich diese Prozedur bereits durchgeführt wie du sie beschreibst. Ein dazu passendes Thread habe ich schon gefunden und einfach mal getestet obs so geht...

Der PC, den ich am Router anschließe, erhält eine IP vom Router, kann aber nicht ins Internet. Es wird nur eine Dlink-Fehlerseite aufgerufen auf der verdeutlicht wird das keine Internetverbindung existiert und der Router die Seite nicht auflösen konnte.

Und bezüglich der Hardware: Derjenige, der sich das Prinzip ausgedacht hat ein Modem außerhalb des Routers als extra Gerät zu entwickeln gehört verprügelt, denn mit 1000en von DSL Routern (speziell mit Fritzboxen) geht das auch ohne externe Geräte. Und heutzutage sollte das eigentlich die Norm sein das man nicht mehrere Geräte nutzen muss um einen Zweck zu erfüllen.
Nur weil man Antennenkabel statt Telefonkabel nutzt so ein Zusatzkram...
Und das keine Anleitung beiliegt mit der man seinen Unitymedia-Anschluss Idioten sicher einrichten kann macht die Sache noch schlimmer. Sonst hätte ich auch schon sehen können ob evtl. Hardware defekt ist, aber so weiß ich noch gar nix außer das es nicht funktioniert.
Bild
k3kz0r
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2013, 10:18

Re: Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon koax » 07.01.2013, 12:07

k3kz0r hat geschrieben:Außerdem habe ich diese Prozedur bereits durchgeführt wie du sie beschreibst. Ein dazu passendes Thread habe ich schon gefunden und einfach mal getestet obs so geht...

Ich bezweifele, dass Du den Router auf "Dynamische Verbindung" gestellt hast. Und dass Du LAN1 versuchst mit dem Modem zum Laufen zu bringen, zeigt, dass Du die grundsätzliche Funktion eines Routers nicht verstanden hast.

Und bezüglich der Hardware: Derjenige, der sich das Prinzip ausgedacht hat ein Modem außerhalb des Routers als extra Gerät zu entwickeln gehört verprügelt, denn mit 1000en von DSL Routern (speziell mit Fritzboxen) geht das auch ohne externe Geräte. Und heutzutage sollte das eigentlich die Norm sein das man nicht mehrere Geräte nutzen muss um einen Zweck zu erfüllen.

Du wirst hier jede Menge Leute finden, die gerne ihre eierlegende Wollmilchsau Fritzbox gegen ein separates Modem tauschen würden, es aber leider nicht können, weil ihnen Unitymede eine Fritzbox zur Verfügung gestellt hat.

Ein Router prinzipiell hat nichts mit einem Modem zu tun. Es gibt jede Menge gute Gründe, solche Geräte separat zu haben.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3152
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon k3kz0r » 09.01.2013, 11:43

Doch, das habe ich.
Folgende Settings habe ich schon durch:

Modem an Router über WAN/Ethernet- Port:
- Automatische Verbindungssuche nach Modemreset - Assistent meldet keine Verbindung gefunden, Kein Internet an angeschlossenen PCs
- Manuelle Verbindungseinrichtung mit Dynamische Verbindung und testweise eines anderen Verbindungstyps nach Modemreset - Keine Verbindung auf Übersichtsseite angezeigt, Kein Internet an angeschlossenen PCs
* Die Modem Leuchte für Link zum Router leuchtet immer wenn der Router angeschlossen ist. Dort also kein Problem.

Modem an Router über LAN1 (wie in mehreren Forenposts vorgeschlagen um Router als AP zu nutzen):
- Automatische Verbindungssuche nach Modemreset - Findet Verbindung, zeigt Verbindung und Externe IP auf Übersichtsseite der Routerseiten, Kein angeschlossenes Gerät hat Internet.
- Manuelle Verbindungseinrichtung nach Modemreset - Gleiches ergebnis wie bei Automatik.
* Die Modem Leuchte für Link zum Router leuchtet immer wenn der Router angeschlossen ist. Dort also kein Problem.

PC direkt an Modem:
- Nach Modemreset hat der PC eine IP und Internetzugang

Dazu kommt dann noch das ich es auf keinen Fall will das der Router nur als AP läuft, da ich die Konfigurationsmöglichkeiten des Routers auch voll nutzen will/muss.
Eine IP vom Router erhält der PC überigens bei jeder einstellung korrekt, also daran kann es auch nicht liegen.

Hat noch jemand Tipps'?
Bild
k3kz0r
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2013, 10:18

Re: Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon My_World81 » 09.01.2013, 12:25

Ich habe den Router letztens günstig auf Amazon erstanden als wir auf die 100Mbit gewechselt haben, fand Ihn auch ziemlich zickig irgendwie und hatte auch immer das Problem, dass keine Internetverbindung möglich war (Die reine Netzwerkverbindung aber schon), auf dem Windows Rechner hatte er irgendwann auch I-Net Verbindung, der Linux Rechner hatte keine Chance, erst als ich beide Rechner im Mac Filter des Routers als "Zulassen" eingetragen habe, lief es komischerweise problemlos.

Ansonsten halt alles fein Anschließen, und danach dein Modem kurz hinten Ausschalten .....warten.... wieder Anschalten dann liefs jedenfalls bei mir. Aber wie gesagt erst nachdem ich die Rechner im Mac Filter zugelassen habe, und ausserdem dauer es ne weile bis "Windows" meldet: das der jetz Internet hat und du fleissig Surfen darfst.

Naja, vielleicht hilfts dir ja...

Greetz My_World
Zuletzt geändert von My_World81 am 09.01.2013, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild
My_World81
Kabelexperte
 
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 01:34

Re: Konfigurationsprobleme Dlink 652 mit Cisco Kabelmodem

Beitragvon k3kz0r » 09.01.2013, 12:31

ok...werd ich testen...

Danke!
Bild
k3kz0r
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2013, 10:18


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Radian6 RSS und 45 Gäste